Montag, August 7th, 2017

 

Der letzte Sonnenstrahl

Sonntagabend kurz nach 18 Uhr. In London geht der Siebenkampf bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften gerade in die entscheidende Phase, da ertönt die englische Nationalhymne. Siegerehrung im Siebenkampf. Auf dem Treppchen stehen nur zwei Frauen, dazu noch in „Zivil“. Eine von beiden ist sogar schwanger. Und weil die andere Frau in Markranstädt wohnt, haben wir mal genauer auf die ungewöhnliche Szene geschaut. Sportinteressierte Leserinnen und Leser wissen natürlich um die besonderen Umstände dieser besonderen Siegerehrung. Die vor wenigen Wochen zurückgetretene Siebenkämpferin Jennifer Oeser ist seit gestern offiziell zweifache Vizeweltmeisterin. Ihren einstigen drittenlesen