Montag, April 23rd, 2018

 

Neun Kilometer Anarchie

Der gestrige Sonntag war geradezu ideal, um die Nachtschichten gegen eine Tagschicht zu tauschen. Endlich mal wieder mehr als drei Leute an Bord und herrliches Wetter. Also nichts wie raus und ab an den Kulki. Sozusagen eine erste Bestandsaufnahme nach dem harten, sibirischen Winter. Was das MN-Team am See vorfand, hat alle Erwartungen übertroffen! Insbesondere am Westufer zeigt sich das Bild einer weltoffenen, lernfähigen Stadt. Eins gleich vorweg: Das Ostufer auf Leipziger Seite geht uns eigentlich nichts an. Trotzdem begann die Seeumrundung genau dort. Das war der Neugier geschuldet, dennlesen