Freitag, September 18th, 2015

 

Was will uns dieser Bäcker sagen?

Irgendwann kommt auch die Satire mal an ihre Grenzen. Auf der nach wie vor von sachsen-anhaltinischen Rebellen besetzten Westseite des Floßgrabens, kurz hinter Lützen, betreibt ein Bäcker offenbar nicht nur sein Handwerk, sondern auch ein fragwürdig scheinendes Patriarchat. Nebenstehendes Foto warf unser Auslandskorrespondent auf seiner Durchreise ab und sagte nur: „Macht was draus!“ Was aber soll man daraus machen? Auf den ersten Blick ist es ja eine ganz normale Szene aus dem handwerklichen Alltag drüben in Sachsen-Armut. Regenwetter, große Glasscheiben mit nichts dahinter, im Geschäftsraum ist es dunkel, Frau putztlesen