Sonntag, Juli 24th, 2016

 

Im Mondschatten des Stadtgeschwürs

Satire lebt von Überhöhungen. Aber was tun, wenn es nichts mehr zu überhöhen gibt? Was vorgestern in unserem Beitrag zum neuen Pokémon-Hype beschrieben wurde, war zwar nach Meinung der Autoren überhöht, hinkt aber selbst der konservativsten Realität um Meilen hinterher. Deshalb haben wir uns am Samstagabend an die Fersen eines Markranstädter Teams gehängt, das gerade auf Pokémon-Safari war. Unglaublich, was wir da erleben durften. Samstag, 21:30 Uhr: Wir wurden gewarnt. Unsere Scouts, drei erfahrene Pokémon-Jäger, kennen das Markranstädter Revier wie ihre Westentasche und wissen auch um die Gefahren, die dalesen