Donnerstag, Juni 20th, 2019

 

Auf einem Bein kann man nicht stehen: Tunnel säuft erneut ab

Endlich hat auch die Deutsche Bahn auf das touristische Alleinstellungsmerkmal einer „Stadt am See“ reagiert. Die letzte Woche abgesoffene Unterführung war demnach nicht einem plötzlichen Unwetterereignis geschuldet, sondern der Beginn eines bewusst inszenierten, schleichenden Gewöhnungsprozesses. Nachdem heute früh im Raum Markranstädt nur ein paar Regentropfen hochkant gelandet sind, war es erneut so weit. Seenot auf dem Bahnhof! Heute früh 7 Uhr: Auf dem Weg, das für den Unterhalt der Jakedumas und Nichtmichel erforderliche Finanzvolumen zu erwirtschaften, machte sich eine handvoll Markranstädter auf zu den Industrieplantagen der Messestadt. Oder zumindest wolltenlesen