Freitag, September 4th, 2020

 

Neues aus der vierten Etage (9)

Die Sitzung der Markranstädter Duma am Donnerstag war eine wahre Herausforderung für sämtliche Organe des menschlichen Körpers. Am Ende konzentrierten sich alle auf Auge, Ohr, (manchmal auch) Nase und den Verdauungstrakt wirkenden Reize auf die Gesäßmuskulatur. Als nach knapp zwei Stunden noch nicht mal der Haupt-Tagesordnungspunkt abgeschlossen war, gingen die ersten von Arschbackenkrampf gezeichneten Besucher schon nach Hause, bevor der eigentliche Höhepunkt ausgerufen wurde. Zwei Stunden Stadtbad-Planung, inklusive zahlreicher Wiederholungen einzelner Szenen in Zeitlupe, das war mehr als genug um zu verstehen, was verstanden werden sollte. Zwar wusste mancher derlesen