Dienstag, Juni 25th, 2019

 

Oh, oh, oh, oooh – das wird teuer!

Das Handwerk sucht händeringend Nachwuchskräfte. Am Donnerstag sogar in der Markranstädter Oberschule. Das lässt sich gut an und könnte ein richtiger Erfolg werden … wenn man aus der Vergangenheit die richtigen Lehren zieht. Unser Volkskorrespondent Julius Röhrich hat das mal versucht und sich dazu erst mal seiner eigenen Lehrzeit erinnert. Handwerk ist gar nicht so schwer, stellt er dabei fest. Wer die „vier Oh“ beherrscht, ist reif für den Meisterbrief. Oktober 1980. Erste Stunde in der praktischen Ausbildung als Rundfunk- und Fernsehmechaniker. Noch bevor wir das verstaubte Röhrenradio auseinandernehmen durften,lesen