Kategorie: Wirtschaft

Tage der Zuckerfabrik endgültig gezählt

Da werden wohl unter so manchem Markranstädter Dekolleté zwei Herzen schlagen, ein trauriges und eins in freudiger Zuversicht. Mit der alten Zuckerfabrik soll heute Nachmittag eine der letzten Ruinen Markranstädts aus dem Stadtbild verschwinden. Und das nicht etwa in homöopathischen Dosen mit der Abrissbirne, sondern sprichwörtlich mit einem Schlag. Punkt 14 Uhr soll das Hauptgebäude …

Weiterlesen

Tonnenweise Bölkstoff für Frankenheimer Schrauber

Wenn auf der Autobahn das Gleiche gelten würde wie oben an der Küste, wäre der Winter für das Team von Frank Fahrzeugbau gelaufen. Die Frankenheimer LKW-Schrauber retteten letzte Nacht einen ganzen Sattelzug Flensburger Pils vor dem Kältetod auf der Autobahn. An der Ostsee hätten sie laut Strandrecht Anspruch auf die komplette Ladung. Nicht so bei …

Weiterlesen

Regional ist genial: Ihre MAKARENA-Einkaufsliste

Arbeit ist der Freude Würze, vor dem Festkleid kommt die Schürze! Von DDR-Fernsehkoch Drummer über Westgaumen-Papst Biolek bis hin zu Lichter, Lafer und Mälzer – alles Männer. Mag sein, dass manche von denen tatsächlich besser kochen können, in Sachen Planung sind ihnen die Frauen allerdings weit überlegen. Unsere MN-Feen jedenfalls haben mächtig gelacht angesichts des …

Weiterlesen

Fertigmachen zum Start: … 3 … 2 … 1 … MAKARENA!

Es kann losgehen: Startschuss für „Mensch Makarena“! Okay, die 150 avisierten Stimmen sind nicht ganz zusammengekommen, aber das war von vornherein klar. An noch keiner Umfrage der Markranstädter Nachtschichten haben sich mehr als 80 Leute beteiligt. Wahrscheinlich aus Angst dass rauskommen könnte, wer da geklickt hat und man dann beim Rat des Kreises denunziert werden …

Weiterlesen

Regional ist genial: Mensch Makarena!

Die explosiv steigende Zahl der Leser, ihrer Feedbacks und Kommentare ermutigt uns, ein neues Kapitel in den Markranstädter Nachtschichten aufzuschlagen. Als unverzichtbare Kampfreserve des Bürgertums wollen wir eben jenes stärker einbeziehen. Kurzum: Wir fordern Sie auf, mitzumachen! Ihre aktive Leserbeteiligung ist in zwei Bereichen möglich. Sie können sich in der lokalen Wirtschaftsförderung engagieren oder im …

Weiterlesen

Neues Kapitel nach 10 Jahren „Ab ans Ufer“

  Einladung zu einem Pressegespräch an den Kulki. Auf dem Weg dahin stößt man automatisch auf ein gemeinsames Merkmal gastronomischer Einrichtungen, dessen Sinn sich weder dem durstigen Wanderer noch dem weitgereisten Fahrensmann erschließt: Die Namen klingen zwar wie Wegweiser, aber wenn man sie liest, ist man schon da. Zur Eiche, Zur Linde, Zur alten Sandgrube… …

Weiterlesen