Kategorie: Der Tag

Abenteuer im Pappelwald

Weil ja sonst nichts passiert, was lustig wäre: Offenbar motiviert vom Erfolg des Lachers „Notdurft Hafenkante“ haben uns in den letzten Tagen zwei weitere Lieblingswitze ambitionierter Humorschaffender aus Markranstädt erreicht. Warum eigentlich nicht? Bevor sie an irgendwelchen Stammtischen untergehen oder bis zum bitteren Ernst ausgeschmückt werden, sind gute Witze bei uns immer noch am besten …

Weiterlesen

Weniger viel, aber dafür lauter leise

Euch, Ihnen und uns allen zunächst einmal ein gesundes, glückliches und friedliches Neues Jahr. Obwohl: Diese Wünsche braucht’s diesmal gar nicht. Es kann eigentlich nur noch besser werden. Das dachte sich wohl auch der Rest der Population „homo marcransis“ und hat das Jahr 2022 entsprechend begrüßt. Unsere Kriegsberichterstatter waren wie immer vor Ort – hier …

Weiterlesen

Er steht!

Wann immer es heißt „Er steht!“, folgt sofort die Frage nach der Größe. Das ist auch im Wettbewerb der kommunalen Weihnachtsbäume nicht anders. Seit Donnerstag steht die Markranstädter Tanne auf dem Marktplatz. Während andere Kommunen im Kampf um das höchste Gewächs sogar mathematische Formeln bemühen, hat man in Markranstädt hingegen die Säge angesetzt, damit man …

Weiterlesen

Zwei Millionen Blicke in den Spiegel

Seit Donnerstag 8:32 Uhr fliegen wir jetzt mit „Mach zwei“. Nach dem Durchbrechen der Schallmauer von zwei Millionen Klicks haben die Markranstädter Nachtschichten ihren olympischen Vorsprung als meistbesuchte Webseite zwischen Zschampert und Floßgraben erfolgreich ausgebaut! Das aber nur mal so nebenbei, denn das ist keine besondere Leistung mehr. Die erste Million ist bekanntlich die schwerste. …

Weiterlesen

Gefahren im Schatten der Pandemie

Wenn schon nicht in aller Blutbahn, ist Corona zumindest in aller Munde. Die Bedrohung ist bedrohlich, lenkt sie uns doch von allerlei Gefahren ab, die sonst noch so auf uns lauern. Neben Messer, Schere, Gabel und Licht gibt es noch tausend andere Fallen im Hausstand, die uns nach Leben und Gesundheit trachten. Pici Formes hat …

Weiterlesen

Er ist wieder da!

Seit Mittwoch grüßt der Heilige Bartholomäus wieder am Kreisverkehr in der Leipziger Straße. Schlappe 13.600 Euro hat der ganze Spaß samt wegräumen der Trümmer, Neuanfertigung eines Reliefs und Wiederauferstehung des Apostels gekostet. Wir haben Ihnen mal eine Fotostrecke von diesem stadthistorischen Ereignis gebastelt. Und ein paar Infos gibt’s auch noch dazu. Warum ausgerechnet St. Bartholomäus …

Weiterlesen