Montag, Dezember 2nd, 2019

 

Markranstädt sucht Bachelor of Volk und Brötchen vom Master

Jubelszenen im deutschen Handwerk! Mit einer knallharten Bodenreform hat der Bundesrat jetzt grünes Licht für ein Gesetz gegeben, das den einst so goldenen Boden wieder sichtbar machen soll. Künftig verdient der Azubi mit einer Mindestvergütung von 515 Euro schon im ersten Lehrjahr mehr als so manche Friseuse. Dafür ist diese nun nicht mehr Friseurmeisterin, sondern Bachelorette Professional. Nicht zu verwechseln mit Master Professional, denn obwohl Master Meister heißt, ist er in diesem Fall Betriebswirt. Das alles dann ab 1. Januar. Wie immer im reichen Deutschland, geht es bei dieser Reformlesen