Freitag, August 28th, 2020

 

Spaß bei der SG Räpitz: Zwölf Kids, vier Trecker, zwei Macher

Fußball ist eine teure Angelegenheit geworden. Neben der Konsole braucht man einen ordentlichen Controller, entsprechende Software, ein bequemes Sofa, viel Chips und – weils ja ein Mannschaftssport ist – auch einen fluffigen WLAN-Zugang. So sieht der E-Sport der Gegenwart aus, den angeblich alle spielen. Umso erstaunlicher ist das, was letzte Woche in Räpitz passierte. Kids hatten riesigen Ferienspaß beim analogen Fußball an der frischen Luft! Die Situation auf dem Räpitzer Sportplatz war vergleichbar mit einem Landwirt, dem man alte Schwarz-Weiß-Fotos von Bauern zeigt, die noch mit dem Pferdegespann pflügen: Kinderlesen