+ + + Covid (19) aus Markranstädt will Freundin: Er mit Traumkörper sucht Sie mit Antikörpern + + +  

Der kurze MN-Wochenrückblick (14)

Und schon ist sie fast wieder rum, die 14. Kalenderwoche. Zeit für einen kurzen Rückblick. Die Stadtverwaltung hat in Sachen Öffentlichkeitsarbeit mutig völlig neue Wege beschritten, die weltweit Schule machen könnten; am Verwaltungsneubau der Drogerie fehlt nur noch etwas Kukident-Haftcreme für den Putz und für das leere Stadtsäckel hat das Team der Markranstädter Nachtschichten selbst eine Idee entwickelt.

Zeitloses Ambiente

Das Bauvorhaben einer Drogerie am Standort der ehemaligen „Guten Quelle“ nimmt Gestalt an. In der zurückliegenden Woche wurde der Rohbau für das Verwaltungsgebäude fertiggestellt. Nur noch wenige Handgriffe und bald schon werden hier die neue Filialleiterin und ihre Kollegen Einzug halten.

rossmann

Geniale PR-Idee

circus2

Mit diesem grafisch hervorragend umgesetzten Hinweis will die Stadtverwaltung offenbar mitteilen, dass das Rathaus vom 14. bis 17. April geschlossen und der Bürgermeister in dieser Zeit in Lützen zu erreichen ist. Solch originelle und kreativ gestaltete Pressemitteilungen sollte es öfter geben.

Das Geld liegt auf der Straße

Grundschulanbau teurer, Sanierung des Sporcenters teurer und das Klo in der Oststraße eine Fehlinvestition. Der Stadt geht so langsam das Geld aus. Aber es heißt ja nicht umsonst, dass das Geld auf der Straße liegt. Also: Die Fußgängerampel an der Stadthalle muss gebührenpflichtig werden!

ampel

 






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.