bahnhof

 
 

Sprengstoffanschlag auf dem Bahnhof

In den gestrigen Morgenstunden wurde in Markranstädt ein Sprengstoffanschlag verübt. So zumindest lautet das in die Öffentlichkeit kolportierte Vokabular, das für einen explodierten Fahrkartenschalter vielleicht etwas zu spektakulär ist. Ein Bekennerschreiben liegt noch nicht vor, deshalb kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass der Islamische Staat (IS) dahinter steckt. Vielleicht aber handelt es sich auch nur um die Tat eines überforderten Mitglieds der „Generation 50plus“? Verständlich wärs. Am Montag früh um 3:35 Uhr wurde nach Polizeiangaben auf dem Markranstädter Bahnhof ein Fahrkartenautomat zerstört. In der Meldung hieß es: „Auch hier könnte,lesen