+ + + Sitzen zwei Vandalen auf einer Bank in der Leipziger Straße: Er: „Ich kann Gedanken lesen!“ – Sie: „Und warum tust Du’s dann nicht?“ + + +

Abschied von Ilse Pfannenberg

Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann,
steht in den Herzen seiner Mitmenschen.
Albert Schweitzer

In den letzten Tagen liefen die Telefonleitungen zwischen Markranstädt und Hamburg heiß. Es gibt viel zu organisieren, um den letzten Wunsch von Ilse Pfannenberg zu erfüllen. Sie wollte in Markranstädt zur Ruhe gebettet werden. Familie, Freunde und Weggefährten haben das nun möglich gemacht.

Der Förderverein zum Erhalt der St. Laurentiuskirche hat dafür die Fäden in die Hand genommen. Er lädt alle Trauernden zu einer Gedenkstunde am 16. August um 13 Uhr in die St. Laurentiuskirche ein, um Abschied von Ilse Pfannenberg zu nehmen.

Pfarrer Michael Zemmrich, der ebenfalls in engem telefonischen Kontakt mit Andreas Pfannenberg steht, wird eine Andacht halten. Außerdem bestehe für Freunde und Weggefährten die Möglichkeit, ihr ehrendes Gedenken zum Ausdruck zu bringen.

Die anschließende Beisetzung der Urne Ilse Pfannenbergs sowie die Trauerpredigt findet um 15 Uhr auf dem Markranstädter Friedhof statt. Die Angehörigen bitten zu respektieren, dass dieser Abschied im engsten Familienkreis erfolgen soll.

 



(naechster Beitrag) »



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.