+ + + Covid (19) aus Markranstädt will Freundin: Er mit Traumkörper sucht Sie mit Antikörpern + + +  

Klein Davos: So schön kann Markranstädt sein

Es ist nicht alles schlecht. Auch nicht in Markranstädt. Nach einigen Aufregern innerhalb der vergangenen Woche fand diese einen doch noch recht erfreulichen Abschluss. Pfarrer Zemmrich wurde am Freitag vom Landkreis für sein ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Kein Wunder also, dass das Wochenende mit himmlischen Friedenszeichen geradezu gesegnet wurde, wie zumindest die ersten Fotos unserer untenstehenden Bildergalerie zeigen.

Weil auch der Bürgermeister bis kommenden Freitag wieder gesund wird und ab nächste Woche ins Rathaus zurückzukehren droht, kam Väterchen Frost nicht umhin, seinen Teil zur harmoniegeladenen Stimmung beizutragen. Der Sonntag zeigte sich Markranstädt von einer völlig ungewohnten, geradezu idyllischen Seite. Da möchte man den Mächtigen dieser Welt, die sich gerade in Davos am Kalten Buffett kiloweise Kaviar in den Hals stellen, glatt ein schadenfeudiges „Ätsch!“ zurufen.

Allerdings gab es beim Sonntagsspaziergang durch Klein Davos auch ein paar Ausrutscher. Die zeigen, dass zwar wirklich nicht alles schlecht ist, aber auch längst nicht alles gut.

Noch ein Hinweis zum Betrachten der Bilder. Die SlideShow läuft automatisch (neun Sekunden pro Foto), hält aber an, wenn man die Maus auf das Bild führt und geht automatisch weiter, wenn man sie von dort wieder verjagt. Das als Tipp für die, denen die Bildfolge zu schnell geht. Wer es noch schneller haben will oder mal ein Bild zurück blättern möchte, kann die Pfeile links und rechts anklicken.

.

.






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.