Warning: Undefined variable $ub in /homepages/8/d19428069/htdocs/clickandbuilds/WordPress/Nachtschichten/wp-content/plugins/advanced-page-visit-counter/public/class-advanced-page-visit-counter-public.php on line 148

Warning: Undefined variable $ub in /homepages/8/d19428069/htdocs/clickandbuilds/WordPress/Nachtschichten/wp-content/plugins/advanced-page-visit-counter/public/class-advanced-page-visit-counter-public.php on line 160
Aus der ersten Startreihe in die neue Woche - Markranstädter Nachtschichten

Aus der ersten Startreihe in die neue Woche

Damit’s nicht zu eintönig wird, wollen wir mal wieder gemeinsam mit Ihnen einen Blick ins offizielle Markranstädt werfen. Da startet am heutigen Dienstag der lebendige Adventskalender, es gibt neue Hinweise zum Piratenspielplatz (Foto) und mit Corona hat die Stadt auch noch zu kämpfen.

Kommen wir zuerst zum Corona-Stand, damit wir das hinter uns haben. Es lohnt sich auf alle Fälle ein differenzierter Blick auf die Zahlen.

Demnach hat Lallendorf am Wochenende die 100-er Marke geknackt. Insgesamt 115 Fälle standen am Montag laut Landkreis zu Buche. Aber wie gesagt, insgesamt. Da sind noch die Fälle vom Frühjahr dabei.

Wenn man so zählt, wäre die ausgerottete Spanische Grippe noch heute weit gefährlicher als Corona. Verfolgt man die Entwicklung der Infektionszahlen in Markranstädt aktuell, so haben die sich in den letzten 14 Tagen zwar ungefähr verdoppelt, aber mit aktuell rund 50 Infizierten sind eben auch nur knapp 0,3 Prozent der Einwohner betroffen.

Der Widerspruch in sich

Oxymorone nennt man Begriffe, die den Widerspruch in sich bergen. So wie herrenloses Damenfahrrad, eingefleischter Vegetarier oder Wahlpflichtfach. Oder Doppelhaushälfte. Da liegt die halbierende Wahrheit schon im Begriff. Bei der Bezeichnung „Infektionszahlen“ eben nicht und deshalb sollte man bei deren Bewertung schon etwas nachdenken.

Im Frühjahr waren im Zuge der ersten Welle auch die Spielplätze gesperrt. Diesmal (noch) nicht und deshalb fällt es jetzt auch auf, dass einige dieser Anlagen noch immer die gleichen Defizite aufweisen. Im zurückliegenden Wahlkampf als Thema dankbar aufgenommen, hat sich noch nichts an der Situation geändert.

Die Stadtverwaltung erklärt jetzt den Grund dafür. Demnach gibt es Lieferschwierigkeiten beim Material aus dem europäischen Ausland wegen eingeschränkten und unterbrochenen Holzeinschlags im Frühjahr und der Unterbrechung der Lieferketten durch Grenzschließung.

Darüber hinaus könne der Hersteller die Planung und Durchführung nicht im geplanten Zeitumfang realisieren, da Mitarbeiter ausgefallen seien.

Zum Entern bereit ab 2021

„Für den Piratenspielplatz sind ein Turm mit Rutsche, eine Vierer-Schaukel, eine Federwippe und Spielhütten für das erste Quartal 2021 geplant. Eine Tischtennisplatte konnte bereits aufgestellt werden“, teilt Rathaussprecherin Heike Helbig mit.

Fertig und vom TÜV abgenommen sei hingegen der neue Spielplatz am Nobelring, unter anderem mit Rutsche, Krabbel-Schnecke und zwei Wipp-Tieren.

Gespielt werden darf dort allerdings noch nicht. „Sobald die Verkehrsanlagen und damit auch der Spielplatz durch die MBWV an die Stadt Markranstädt übergeben wurden, ist der Spielplatz nutzbar“, heißt es. Dies erfolge voraussichtlich im ersten Halbjahr 2021.

Na gut, bei der gegenwärtigen Kälte (merke, Oxymoron: negative Klimaerwärmung) sind kalte Eisenstangen auf einem Outdoor-Spielplatz wahrscheinlich sowieso nicht die erste Wahl bei den Kids. Da lieber ab ins Warme.

Der lebendige Adventskalender der Stadt bietet (eigentlich) jeden Tag eine gute Stube zum Aufwärmen. Heute hat Pfarrer Zemmrich schon mal die Kirche vorgeheizt, damit sich seine Gattin und ihre Gäste bei der beliebten Adventsspirale nicht das Reißen in den Knochen holen. Auch das restliche Wochenprogramm scheint so weit gesichert – sofern man beim RKI nicht dazu übergeht, die Fallzahlen seit März zu multiplizieren statt zu addieren.

Wie auch immer: Man kann von der Stadt und den Veranstaltern nicht verlangen, Dinge zu wissen, die nicht mal die Beschränkungsentscheider wissen. Also geht das Rathaus auf Nummer sicher und empfiehlt, immer mal auf die Webseite der Stadt zu schauen.

Änderungen vorbehalten

Wörtlich heißt es: Zur 7. Ausgabe der schönen Tradition steht auch hier alles im Zeichen der Corona-Krise. Die Teilnehmer haben ihre Angebote entsprechend der aktuellen Verordnung angepasst. Leider kann trotz Anpassung nicht jedes Angebot durchgeführt werden.

Deshalb kann es zu kurzfristigen Änderungen oder gar Absagen kommen. Die Stadt Markranstädt und die Veranstalter bitten Sie daher, sich kurzfristig auf www.markranstaedt.de zu informieren und bedanken sich für das Verständnis.

So viel zum Start in die Woche. Und denken Sie heute immer an die Tageslosung, die an jedem Dienstag gilt: Wenn morgen rum ist, dann ist übermorgen schon wieder Samstag.

 

6 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Es ist aber nur die halbe Warheit zum Piratenspielplatz. Es sind ZWEI Tischtennisplatten.
    Und auch die übrigen „Wahrheiten“ zu den Spielgeräten kann man glauben oder auch nicht.
    RR

    1. Das ist wie mit der Doppelhaushälfte. Auch nur die halbe Wahrheit. Könnse glauben oder nicht.

    • Thales auf 1. Dezember 2020 bei 12:28
    • Antworten

    Eh Leute sorry, bei dem Thema funktioniert nicht mal mehr Satire, ich kann das nicht zu Ende lesen.

    Habe mir stattdessen die Werbebanner rechts reingezogen.

    Lokale Unternehmungen – das gefällt mir.

    Wünsche allen eine Woche ohne Krankenstandsberichte!

    1. Rechts reingezogen… Bitte keine politischen Statements unter dem Deckmantel der lokalen Wirtschaftsförderung!

    • Dieter auf 1. Dezember 2020 bei 9:58
    • Antworten

    „eingefleischte Vegetarier“, allein dafür hat sich heute früh der erste Klick gelohnt. Danke!

    1. Das sind die, die Fleischkäse essen. Es soll auch welche geben, die Bergbauernkäse vorziehen, aber das mag man sich nicht wirklich vorstellen, wie und vor allem wo der gewonnen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.