Kategorie: Politik

„50 shades of grey“ unterm Wasserturm

Man kennt das noch aus dem Kindergarten: Wenn man nichts begriffen hat, gings ab in die Ecke zum Schämen. Die MN haben sich diese Strafe selbst auferlegt und seit Rücknahme des Kita-Beschlusses und schließlich des Ausgangs des 2. Sonderstadtrats am vergangenen Samstag mit knallroter Birne und Blick auf die Fußspitzen am Wasserturm gestanden. Das Eingeständnis …

Weiterlesen

Demonstrieren, bis eine Frau kommt

Das KuK war bis auf den letzten Platz gefüllt. Unter den rund 100 Gästen, die in den gestrigen Abendstunden dem Vortrag von Frank Richter lauschten, befanden sich sogar zahlreiche Besucher aus den umliegenden Ortschaften. Um die wesentlichen und ernsthaften Fakten wird sich die lokale Presse kümmern, also konzentrieren wir uns gemäß unseres selbst gestellten, niederen …

Weiterlesen

LPG Brandbekämpfung „Roter Hahn“

Die Ortsfeuerwehren Albersdorf, Seebenisch und Kulkwitz werden ab 2015 zusammengeführt. Ob dabei ein Kombinat, eine Genossenschaft oder eine Selbsthilfegruppe herauskommt, steht in den Sternen. Nennen wir das Konstrukt also zunächst einmal LPG Brandbekämpfung „Roter Hahn“. 3. Juni 1978, 21:58 Uhr: Im argentinischen Cordoba ist die südamerikanische Auswahl Perus gerade dabei, Fußballgeschichte zu schreiben. Das Team …

Weiterlesen

Neues aus der vierten Etage (5) – Teil 2: Schraps hat den Hut verloren

In Sachen Kita, vor rund einem halben Jahr vom Stadtrat in quasi einer Eilsitzung beschlossen („Wir können hier heute nicht ohne einen Beschluss rausgehen“), wurden am Donnerstag die Zeiger wieder auf Null gestellt. Es war höhere Mathematik, die da Anwendung fand, denn die Gleichung hatte viele Unbekannte und ein erstaunliches Ergebnis. Von einem „Geschmäckle“ war …

Weiterlesen

Neues aus der vierten Etage (5) – Teil 1

Wie immer am ersten Freitag nach dem ersten Donnerstag im Monat werden heute viele Leser auf den Bericht aus der vierten Etage warten. Den gibt es heute aber nur in abgespeckter Version, weil zwischen den Zeilen so viel passiert ist, dass man die Dinge etwas ordnen und sich auch Zeit für die richtigen Formulierungen nehmen …

Weiterlesen

Wer hat Angst vorm heißen Eisen?

Ein Blick in die heutige Ausgabe der LVZ (Seite 18, rechts oben) lässt es mehr als nur ahnen: Die neu geschaffene Stabsstelle, die sich um die Außendarstellung der Stadt bemühen soll, steht massiv unter Druck. Sie wird sozusagen angefochten. Kein neuer Begriff in Markranstädt, eher Tradition. Nach der Art und Weise, wie die Stelle installiert …

Weiterlesen