Warning: Undefined variable $ub in /homepages/8/d19428069/htdocs/clickandbuilds/WordPress/Nachtschichten/wp-content/plugins/advanced-page-visit-counter/public/class-advanced-page-visit-counter-public.php on line 148

Warning: Undefined variable $ub in /homepages/8/d19428069/htdocs/clickandbuilds/WordPress/Nachtschichten/wp-content/plugins/advanced-page-visit-counter/public/class-advanced-page-visit-counter-public.php on line 160
Der Carola-Wahnsinn: Jetzt auch noch Kondome knapp! - Markranstädter Nachtschichten

Der Carola-Wahnsinn: Jetzt auch noch Kondome knapp!

Corona hat uns wieder im Griff. So zumindest die offizielle Version. Fakt ist: Wenn es stimmt, dass die schärfste Waffe gegen Corona unser gesunder Menschenverstand ist, dann sind wir verloren! Aber was ist nun Wahrheit und was Verschwörungstheorie? Wie kommen die Zahlen zustande und stimmt es, dass erste Institute forschen, wie man per Chemtrails über ganz Deutschland Beruhigungstee versprühen kann? Wir decken auf!

In der Tat ist es so, dass man seinen eigenen Verstand bemühen sollte. Sofern man sich den nicht schon mit palettenweise gehamsterten Nudeln weggeballert oder ihn in der Keramik runtergespült hat.

Bei der Masse an Klopapier, die sich gerade im Kreislauf befindet, müssen manche Leute beim Abwischen schon widerstandslos bis zum Hirn vordringen können.

Oft sind es nicht die Zahlen, die nicht stimmen, sondern die in den Redaktionsstuben entbundenen Interpretationen. Genauer gesagt, die kreativen Formulierungen, mit denen die Schreibtischtäter den allgemeinen Zahlen im Kampf um Auflage und Einschaltquote eine individuelle Note geben wollen.

Da schreibt der Blinde ab, was der Taube gehört hat von einem, der einen kennt, der weiß, wo einer wohnt… Und weil zwei nicht gleichzeitig Unrecht haben können, ist das alternative Faktum schon am nächsten Tage ein Naturgesetz.

So geschehen in der Nachrichtenschmiede der Frankfurter Rundschau. Dort hat man die Formel für die Wiedergeburt entdeckt. Gilt natürlich nur in Italien, weil der wahre Entdecker ja Leonardo da Vinci war. Aber beim Durchwühlen seines letzten Stuhlgangs, dem berühmten da Vinci-Kot, hatten die Frankfurter Journalisten sprichwörtlich den richtigen Riecher.

... und wo ist der Rest vom Vortag geblieben?

… und wo ist der Rest vom Vortag geblieben?

Die Zahl der Corona-Toten sinkt! Waren es am Samstag noch 681, zählten die Pfarrer bei der Inventur am Sonntag plötzlich nur noch 525 Tote. Was die Frankfurter Journalisten verschweigen, ist der Hinweis auf den Verbleib der 156 Leichen, die jetzt nicht mehr tot sind.

Wir wissen es, denn wir haben sie gesehen. Die Untoten geistern als Aliens durch die Markranstädter Supermärkte und kaufen Klopapier!

Aber auch in Deutschland fußt längst nicht jede Information der Qualitätsmedien auf Qualität.

Wer, außer einem völlig aus der Art geschlagenen Laien, könnte beispielsweise darauf kommen, das medizinische Problem der Corona-Infektionen mit einer schlichten geografischen Lösung aus der Welt zu schaffen?

Längst da: Der geografische Impfstoff des MDR-Institutes

Die Bundesrepublik ist schließlich nicht ohne Grund föderativ organisiert.

Wenn also – sagen wir mal – die Infektionszahlen im thüringischen Saale-Orla-Kreis derart steigen, dass der gesamte Waldstaat zum Risikogebiet erklärt werden müsste, wird die Gegend einfach auf den Globus von Sachsen-Anhalt umgesiedelt. Die haben rein statistisch noch genug Platz für Neuinfektionen.

Ist doch egal ob Erfurt oder Magdeburg - Hauptsache Sachsen. Auf der MDR-Wetterkarte ist das sowieso eine Brühe.

Ist doch egal ob Erfurt oder Magdeburg – Hauptsache Sachsen. Auf der MDR-Wetterkarte ist das sowieso alles eine Brühe. Wichtig ist, dass wir das als Signal fürs Zusammenstehen begreifen!

Aber das ist nur die erste Stufe. Nachdem der MDR diese geografische Neuordnung Mitteldeutschlands in der Hamburger ARD-Zentrale herablassend als „das war doch schon immer so, ihr Wessis“ verkauft hat, werden sämtliche Zahlen des Robert-Koch-Institutes hektisch auf die Grenzen des gesamtdeutschen Reiches vor 1939 hochgerechnet.

Ummantelt als „historisch bedingte Korrelation der Indizenz coronabedingten Spreadings infolge intereuropäischer Auseinandersetzungen“ wird die Bundesrepublik dann als „perspektivisch keimfrei“ ausgerufen, weil ja ein gesunder Geist schließlich nur in einem gesunden Körper wohnen kann.

Was wir in diesen Tagen zusammen mit unserem Verstand zu Grabe tragen, sind also lediglich die letzten Opfer der spanischen Grippe von 1918.

In all diesem Wirrwarr, den alternativen Fakten und gelogenen Wahrheiten sowie den stündlich rückwirkend geltenden neuen Regelungen müssen schlussendlich auch die Beamten unserer Republik ihrer Rolle der Bedeutung gerecht werden. Nicht wissend, welche journalistische Interpretation gerade gültig ist, geben sie ihrem sinnentleerten Dasein deshalb mit der freien Erfindung eigener Regelwerke Gewicht.

Wie? Sie haben ihr Hygienekonzept auf der Grundlage der Pandemieverordung des Bundes und des Landes ausgearbeitet? Das reicht aber nicht, lieber Verein! Ich habe hier auch noch was. Bitte arbeiten sie das ein und dann legen sie es noch mal vor. Einen Termin kriegen sie bei meiner Sekretärin, das ist die mit der Maske.

Besonders kreativ bei der Suche nach neuen Einschränkungen ist unser Landkreis. Dem ist die Sache jetzt offenbar zu langweilig geworden. Verständlich, immer nur Masken, Abstände, Schließungen. Zudem hat man jetzt Hilfe von der Bundeswehr und die Land- sowie Luftser müssen ja auch was zu tun haben. Also was liegt da näher als eine Kondompflicht auszurufen. Die totale Sexkontrolle!

Wer ungeschützt Kontakt hatte, muss getestet werden! Und damit die Drohung auch wirkt, wird das Kopfkino mit den Wattestäbchen angedreht. Nicht in der Nase freilich, aber der Gesichtsausdruck beim Abstrich dürfte der gleiche sein.

Bliebe nur noch die Frage, wer das und vor allem wie kontrolliert? Die Bundeswehr mit Feldstecher oder im Vertrauen auf das individuelle Verantwortungsbewusstsein per Selbstanzeige?

Wie auch immer: Vom Shutdown des männlichen Gliedes profitiert wieder mal nur die Wirtschaft. Die Gummiindustrie jubelt ob der staatlichen Corona-Hilfen und wenn Sie heute noch mal einkaufen gehen, können Sie es getrost überprüfen. Es ist wahr: Die Kondom-Regale sind wie leergefegt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.