Warning: Undefined variable $ub in /homepages/8/d19428069/htdocs/clickandbuilds/WordPress/Nachtschichten/wp-content/plugins/advanced-page-visit-counter/public/class-advanced-page-visit-counter-public.php on line 148

Warning: Undefined variable $ub in /homepages/8/d19428069/htdocs/clickandbuilds/WordPress/Nachtschichten/wp-content/plugins/advanced-page-visit-counter/public/class-advanced-page-visit-counter-public.php on line 160
Fahrende Mediziner kommen: Impftermine sofort ... unverzüglich - Markranstädter Nachtschichten

Fahrende Mediziner kommen: Impftermine sofort … unverzüglich

Weil die Würde des Geimpften laut Grundgesetz unantastbar ist, wollen sich immer mehr Menschen ihre einstigen Grundrechte in Form von Privilegien zurückverdienen. Bislang war das allerdings nicht vom Willen des einzelnen Individuums abhängig, sondern von der Verteilung des Impfstoffes und denen, die ihn verabreichen durften. Dem homo marcransis drohte damit das gesamte Spektrum gesellschaftlicher Isolation, vom Ausschluss von kulturellen Veranstaltungen bis hin zu Hausverbot im Puff. Aber jetzt kommt zum Glück das dünne Ende.

Fahrende Mediziner im Reisegewerbe müssen gesundheitspolitische Entwicklungshilfe leisten, nachdem sogar schon Länder wie Bahrein durchgeimpft sind. Vom 17. bis 20. Mai macht ein mobiles Impfteam des Freistaates Halt im Sportcenter.

Wer will und vorrangig ist, kann sich also im Sportcenter anstacheln lassen. Vorrangig heißt laut Mitteilung aus dem Rathaus: „Impfberechtigte sind vorrangig jene Personen aus Markranstädt mit seinen Ortsteilen, die den Priorisierungsgruppen I und II angehören.“

Ob Sie auch dazu gehören, erfahren Sie unter diesem Link. Natürlich nur, wenn Sie Internet haben, wovon wir allerdings ausgehen, wenn Sie sogar die Markranstädter Nachtschichten lesen können.

Termine für die Impfung zur Rückgabe der Privilegien erhalten die Privilegierten der Prioritätsgruppen I und II bereits ab morgen, Donnerstag den 6. Mai., bis 18. Mai täglich in der Zeit zwischen 8 und 12 sowie 13 und 15 Uhr (außer Freitag, Samstag und Sonntag) unter der Rufnummer (0173) 5489200.

 

Wie Sie der Vorwahl entnehmen können (es ist die gleiche wie die der stöhnenden Cindy aus der Anzeige im Wochenblatt), könnte der Anruf teurer werden als ein Telefonat übers Festnetz, aber es gibt schließlich auch was zu gewinnen. Sie dürfen sich danach vielleicht sogar wieder ohne Mundschutz vom Zahnarzt im Gebiss rumbohren lassen.

Zugunsten der örtlichen Ärzte sollte nicht unerwähnt bleiben, dass diese parallel natürlich alle zwei ihnen täglich zur Verfügung stehenden Dosen weiter verabreichen. Wer dort also in der Impfliste schon unter den Top-Ten gelandet ist, hat die besseren Karten.

 

Die Stadtverwaltung weist deshalb darauf hin, dass die Termine im mobilen Impfzentrum vorrangig von jenen Bürgern wahrgenommen werden sollen, die noch keinen Termin mit ihrem Hausarzt oder in einem Impfzentrum vereinbart haben.

Sofern es die Kapazitäten zu lassen, werden mögliche „Resttermine“ mit Personen der Priorisierungsgruppe III aufgefüllt.

Rat für Unpriorisierte

Bliebe noch ein Tipp des MN-Teams: Wenn Sie zu keiner der Priorisierungsgruppen zählen, gehören Sie höchstwahrscheinlich zu jenem Bevölkerungskreis, der ungeachtet aller Lock- und Shutdowns regelmäßig auf Arbeit war und dort täglich sein Pensum abgeleistet hat. Sie haben damit bewiesen, dass Ihnen die Impfungen egal sind, also meckern Sie jetzt nicht rum.

Und die Argumente mit den Privilegien und so, die können Sie auch stecken lassen. Wer ordentlich schaffen geht, hat gar keine Zeit für kulturelle Veranstaltungen. Darum ist es auch richtig, diejenigen zu priorisieren, die Zeit für Privilegien haben. Und jetzt ab ins Bett, um fünf klingelt der Wecker!

 

 

6 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Nu iss‘ Bimml-/Himm’lfahrt gerettet… Der 14.5.21 iss‘ Impffrei… Da gibt’s höchstens Schluckimpfung…

    1. Ja, am besten gleich die doppelte Dosis reinziehen, da bracht man sich dann für die zweite Impfung nicht etxtra nochmal auf die Socken machen.

    • Sven Riedig auf 6. Mai 2021 bei 7:19
    • Antworten

    Drum prüfe wer sich ewig impft…
    Markus Söder und viele andere sagten es sei mit dem Picks nicht getan…
    Nur was will er uns wirklich damit sagen, ja es ist ein Blick in die Zauberkugel, nur so viel sei verraten, das Bundesverfassungsgericht hat die Rettung des Klimas beschlossen. Soll heißen alle Verbrennungsmotoren werden verboten somit auch der Urlaub mit dem Privat PKW, ein Schelm der Böses dabei denkt.
    Aber lass euch nur Stechen und zwar mindestens einmal im Jahr und träumt von einer besseren Welt.
    Fachleute die sagen wir besiegen den Virus nur mit dem Durchimpfen der Bevölkerung zeigen nur die eine Sichtweise.
    Keiner sagt, trinkt viel, macht eine Nasenspülung nach dem Einkaufen oder haltet euch einfach nur geistig und körperlich fit.
    Niemand sagt dazu was, doch zwei pensionierte Fachkräfte, Herr Wolfgang Wodarg und Herr Sucharit Bhakdi, warum den wohl…?
    Es sind die einzigen die gegen die Impfung sprechen, weil sie nicht abhängig von der Pharmalobby und er kapitalistischen Einheitspartei Deutschland sind.
    Wir als gelernte DDR Bürger mit einen angeborenen Improvisationstalent haben die Möglichkeit auch als Impfverweigerer weiter zu leben.
    Wenn die Biergärten wieder öffnen, hat jeder die Möglichkeit eine Hauch von Karibik – Feeling in der Kneipe – Gasthof Grüne Eiche in Kulkwitz beim Goitzscher zu erleben.
    Da steht nicht nur eine Eiche sondern auch viele Palmen, fehlt nur noch eine leckeres Getränk ein wenig Fantasie und schon ist sie da die Südseestimmung.
    Bleibt gesund und wohl behütet.

      • Beobachter auf 6. Mai 2021 bei 11:52
      • Antworten

      „Wir raten Angehörigen, mit ,Querdenkern‘ nicht zu diskutieren“
      Stand: 05.05.2021 | Lesedauer: 6 Minuten
      das schreibt die WeLT
      warum erinnert mich hier immer mehr an die Pösen von damals, die mit den Armbinden…., die solche Aussagen treffen in einem Land, das Grundrechte hat(te). Übrigens nicht die einzige Schlagzeile, die das zur Zeit impliziert.

      Ich lese nicht nur hier, sondern auch beim pösen Reitschuster und so anderen ehemaligen Chefredakteuren.
      Allerdings ist das nicht gesund für die Nerven, so wie die Bundestagssitzungen und die Bundespressekonferenz usw. auch. Einfach zu viel Real-(Satire?)

      In mehreren EU-Ländern sind Impfstoffe dauerhaft verboten, hier nicht. Was ist hier anders?
      Aber das Recht auf körperliche Unversehrtheit ist ja aufgehoben bis mind. 30.06.21, wenn nicht länger.

      Lachen ist gesund und deshalb …. wo ist der Schnaps und die LMA-Tabletten?

      PS: Ich hoffe, die fahrenden Ärzte fahren umweltfreundlich 😉

      1. Die kommen mit E-Mobilen. Aber die Defibrilatoren laufen auf Kohle-Basis.

    1. Auch als es dort noch keine Palmen gab, herrschte schon Südsee-Feeling. Es ging zu wie auf eiuner Pirateninsel, so richtig mit Einbeinigen, barbusigen Dirnen, Keilerei am Schanktisch und weiß der Teufel. Will heißen: Wir hatten damals schon Corona.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.