Warning: Undefined variable $ub in /homepages/8/d19428069/htdocs/clickandbuilds/WordPress/Nachtschichten/wp-content/plugins/advanced-page-visit-counter/public/class-advanced-page-visit-counter-public.php on line 148

Warning: Undefined variable $ub in /homepages/8/d19428069/htdocs/clickandbuilds/WordPress/Nachtschichten/wp-content/plugins/advanced-page-visit-counter/public/class-advanced-page-visit-counter-public.php on line 160
Jetzt aber im Ernst: Frohe Weihnachten - Markranstädter Nachtschichten

Jetzt aber im Ernst: Frohe Weihnachten

 

Frohe, gesegnete und besinnliche Weihnachten Ihnen allen! Um den Transit der polnischen Hafermast-Gans vom Magen durch den Darm zu fördern, machten die Markranstädter nach dem Festschmaus früher gern einen Spaziergang durch die romantisch verschneite Flur. Wie wir spätestens beim morgendlichen Blick durchs Fenster festgestellt haben, wird’s ist jedoch auch in diesem Jahr wieder nix mit weißer Weihnacht. Drum bieten wir Ihnen jetzt an dieser Stelle einen virtuellen Spaziergang durch die Winterlandschaft zwischen Zschampert und Floßgraben.

Stecken Sie sich einen Flachmann in die Tasche (es ist kalt!), suchen Sie sich einen Platz auf dem Sofa und lassen Sie sich durch die verschneiten Lallendorfer Latifundien tragen.

Frohes Fest!

12 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Danke für die Weihnachtswünsche und ganz allgemein für ein weiteres informatives Jahr auf den Nachtschichten, das mit der Prise Humor doch wesentlich besser zu ertragen war.

      • Lachlerche auf 29. Dezember 2020 bei 21:52
      • Antworten

      Das haben Sie sehr schön gesagt. Die MN haben uns das ganze Jahr auf vielfältige Weise bereichert und gefreut. Damit haben diese findigen Leute einen grossen Anteil daran, dass wir unseren Tunnelblick hin und wieder verlassen konnten, die Aufmersamkeit einmal mehr unseren Mitmenschen zugewandt haben oder einfach „nur“ herzlich abgelacht haben. Wer weiss es besser als Sie, Lachen ist die beste Medizin.
      Ich bin neugierig, welcher unserer Apotheker demnächst auf der rechten Seite dieses Blattes die Volksgesundheit unterstützt- ganz ohne Nebenwirkungen 😉

      1. Für die Auszahlung von Vermittlungsprovisionen reichen unsere Einkünfte leider noch nicht aus, aber für diesen sinnstiftenden Gedankengang sind Sie für den MN-Ehrenamtspreis 2025 vorgemerkt. Danke!

    1. Guter Ansatz. Bevor wir*s vergessen: Die Beiträge auf dieser Seite können Spuren von Humor enthalten und sollten daher nur nach vorheriger Konsultation Ihres Hausarztes inhaliert werden. Als Nebenwirkungen können Lähmungszustände der Gesichtsmuskulatur (sog. Grinsen), glänzende Augen oder in akute Freude umschlagende Stimmungsschwankungen auftreten. Zu Risiken oder Nebenwirkungen fragen Sie sich selbst… 😉

    • Tilo Lehmann auf 27. Dezember 2020 bei 10:11
    • Antworten

    DANKE!

    1. Bitte!

    • Bekannt auf 26. Dezember 2020 bei 18:52
    • Antworten

    Einfach nur TOLL!
    Vielen Dank an alle, die mit ihrem ganz besonderen Blick für uns diese besinnliche Bilderschau ermöglicht haben.

    1. Ganz besonderer Blick … bei uns können Sie ruhig so schreiben, wie Ihnen das Herz gewachsen ist. Wer Rollstuhl fährt, fährt Rollstuhl und zeichnet sich nicht durch „besondere Mobilität“ aus. Also bitte kein umschriebenes Mitleid, wenn wir Schnee sehen, wo keiner ist. Brille – Schielmann!

    • Heidi auf 26. Dezember 2020 bei 10:01
    • Antworten

    Ein dickes Dankeschön allen Machern des Lebendigen Adventskalenders. Es war sicher für alle was dabei u. riecht nach großem Interesse an Gemeinsinn, Kreativität, Fleiß und Schweiß. Wie schön, dass es Leute mit solchen Fähigkeiten unter uns gibt!

    1. Sicher waren auch Gemeinsamkeit, Kreativität, Fleiß und Schweiß dabei, aber nicht unerwähnt sollten die beiden wichtigsten Zutaten bleiben: Verzweiflung und Alkohol!

    • Annett Aukthun auf 25. Dezember 2020 bei 23:33
    • Antworten

    Da habt ihr aber wieder tief in die Bilderkiste gegriffen. Soviel Schnee gab es ja schon seit Jahren nicht mehr. Respekt wieviel Arbeit ihr euch immer macht. Vielen Dank für die tollen Beträge immer und unbedingt weiter so!

    1. Tja, das sind die Momente, für die der Satiriker lebt. Wenns mal schneit und er mit der Kamera durch die Latifundien schreitet, wird er argwöhnisch beäugt, dumm angemacht oder einäugig nachgeäfft. Aber es kommt der Augenblick der Dankbarkeit. Spätestens dann, wenn am Heiligabend das Sonnenöl mit Lichtschutzfaktor 50 alle ist und man in der Bude bleiben muss.
      Ihnen frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und immer eine Handbreit Luft vor der Stoßstange.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.