Warning: Undefined variable $ub in /homepages/8/d19428069/htdocs/clickandbuilds/WordPress/Nachtschichten/wp-content/plugins/advanced-page-visit-counter/public/class-advanced-page-visit-counter-public.php on line 148

Warning: Undefined variable $ub in /homepages/8/d19428069/htdocs/clickandbuilds/WordPress/Nachtschichten/wp-content/plugins/advanced-page-visit-counter/public/class-advanced-page-visit-counter-public.php on line 160
Palast-Rochade für neue Referentin - Markranstädter Nachtschichten

Palast-Rochade für neue Referentin

Mit ihrem 9. Zug hat sich die ganz in Schwarz gekleidete Trauergemeinde Markranstädts ziemlich schwer getan. Zwar stellte sie nur drei Varianten zur Diskussion, aber die wurden allesamt so stark mit Argumenten untermauert, dass man auch am Glücksrad hätte drehen können. Doch zu eben diesem Glück gab es einen klaren Sieger, der den Akt des Auswürfelns erübrigt hat.

Die überwiegende Mehrheit der Markranstädter hat erkannt, dass die schwarze Dame in ihren scharfen Dessous viel zu heiß ist für den Herd auf d8. Also muss sie weg. Nur wohin?

In dieser Frage hielt sich das Votum des Volkes lange die Waage. Erst kurz vor Meldeschluss setzte sich das Feld b6 als neue Niederlassung des angriffslustigen Weibsbildes deutlich durch. Die Krone des Tagessiegers geht diesmal an Paule, der den Sinn des Zuges in unerschütterlich stählernen Parolen zusammenfasste.

Mit den Worten „Die feurige schwarzhaarige Lady auf b6 reißt das ganze Volk nach vorn. Mehr Tatkraft in die Regierung! Wählen Sie sich mit diesem Zug aus der Krise! Agieren statt reagieren! Politik auf den Punkt gebracht!“, setzte er sich bis Sonntag auf den Markranstädter Schach-Thron.

Die Antwort wollen wir nicht länger schuldig bleiben. Wir mussten uns allerdings erst mal mit dem Regelwerk beschäftigen. Darf man eine Rochade ausführen, wenn man schon mal im Schach stand?

Die Fachleute haben gesagt: Jawollja, darf man! Unsere Bürgermeisterin nimmt sich also aus der Schusslinie und überlässt die Arbeit ihrer Referentin. Die ist zwar mit einer E10 völlig unterbezahlt, aber wenn sie das nach Ende der Probezeit feststellt, kann sie den Tarif erfolgreich einklagen. Schach ist Strategie!

Und siehe da: Das Bürgertum hat seine Lafetten plötzlich auf der falschen Seite im Pappelwald stehen. Dort kann man bestenfalls ein paar Forstleute angreifen, die geschützte Orchideen zu zertrampeln drohen, aber keinesfalls ein Oberhaupt zum Sturze bringen. Was nun?

Hier wie immer ein Überblick zur aktuellen Lage auf dem Markranstädter Brett.

Ihre Vorschläge für den Gegenzug von Schwarz samt gepfefferter Begründung können Sie bis Sonntag 15 Uhr per Kommentar auf dieser Seite oder via eMail an redaktion@nachtschichten.eu einreichen.

 

2 Kommentare

  1. Die weiße König*innen verschanzt sich hinter ihren Bauern und dem Turm. Mit blinkenden Augen und einem Lächeln versteckt hinter der Maske versucht sie die Wogen zu glätten. Droht in der Ferne nicht vielleicht schon ein Frühjahrssturm, der kaum zu bändigen ist?
    Das Kollektiv der nicht Weißen rückt unerschrocken weiter vor. Springer von B8 auf C6 für Rückendeckung für unseren Läufer.

    Eure Elly

  2. Dem Gaul auf b8 wird es jetzt zu viel. Nach mehreren vergeblichen Ausbruchsversuchen probiert er es erneut. Auf c6 möchte er der feurigen Lady seine Dienste anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.