Warning: Undefined variable $ub in /homepages/8/d19428069/htdocs/clickandbuilds/WordPress/Nachtschichten/wp-content/plugins/advanced-page-visit-counter/public/class-advanced-page-visit-counter-public.php on line 148

Warning: Undefined variable $ub in /homepages/8/d19428069/htdocs/clickandbuilds/WordPress/Nachtschichten/wp-content/plugins/advanced-page-visit-counter/public/class-advanced-page-visit-counter-public.php on line 160
Markranstädt von seiner besten Seite - Markranstädter Nachtschichten

Markranstädt von seiner besten Seite

Gute Nachrichten sind Bückware. Drum müssen Sie Ihre Blicke auch bei uns nach unten richten. Wenn Sie das jetzt tun, finden Sie unter diesen Zeilen die aktuellesten Beiträge und gelangen mit einem Klick dahin. Den Rest finden Sie beim Stöbern durch die obere Regalreihe im Menü. Darüber hinaus wollen wir Ihnen auch einen Blick in den rechten Warenständer ans Herz legen. Hier finden Sie renommierte Unternehmen, die es Ihnen nicht nur ermöglichen, dass die Markranstädter Nachtschichten weiterhin kostenlos zu Ihnen kommen können.

Es sind allesamt Firmen und Institutionen, die hier in Markranstädt vor Ort arbeiten und – die aktuelle Corona-Krise lehrt es uns – die auch dann noch für Sie da sind, wenn Grenzen geschlossen und internationale Lieferketten zusammengebrochen sind. Sie sind der zuverlässige Teil unseres Wirtschafts-, Versorgungs- und Dienstleistungssystems. Ein Klick auf die jeweilige Grafik führt sie zur Homepage und zum Leistungsspektrum des betreffenden Unternehmens. Wir sind stolz, diese lokalen Leistungsträger zu unseren Partnern zählen zu dürfen.  

Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß und gute Unterhaltung!

Ihr Team der
Markranstädter Nachtschichten

In eigener Sache: Neue Gebrauchsanleitung für die Nachtschichten

Neues Jahr – neues Glück! Das gebetsmühlenartige Flehen des MN-Teams um wahrnehmbare Teilhabe des homo marcransis wurde nicht erhört und das hat unerwünschte Folgen für unser Tun. Durch das eiserne Schweigen der Leser wird genau das Gegenteil dessen erreicht, was die satirische Aufbereitung des gesellschaftlichen Alltags eigentlich bringen soll. Sie hat keinerlei Veränderungen zur Folge, …

Weiterlesen

Putins Ende? Frankenheimer Forscher stellen Null-Energie-Wäschetrockner vor

Es gibt Orte, von denen man sich erzählt, dass die Bürger dort den Mond mit der Stange durch den Nachthimmel schieben. Aber es gibt auch Dörfer, in denen findige Menschen ganz andere Dinge mit Stangen anzufangen wissen … wo sie nun schon mal da sind und sinnentleert in der Gegend herumoxidieren. Unser Volkskorrespondent Georg Deimler …

Weiterlesen

Sonntagsfrühstück mit den MN: Die schönsten Schmunzetten zum Kaffee

Am Ende einer turbulenten Woche wollen wir – sozusagen zur humoristischen Bereicherung Ihres Sonntagsfrühstücks – noch ein paar mediale Kostbarkeiten servieren. Die Fundstücke stammen aus der LVZ, dem Sachsen-Sonntag und dem Amtsblatt. Während die Nachbarkommunen unter der steigenden Finanzlast ächzen, wirbt Markranstädt gebetsmühlenartig mit einem stabilen Haushalt. Lange haben sich die Aufsichtsbehörden gefragt, wie es …

Weiterlesen

Polizei bei Digitalisierung auf der Überholspur

Unseren Blick auf die zurückliegende dritte Woche des Jahres wollen wir ausnahmsweise mal mit einem zwinkernden Lunsen über den berühmten Tellerrand zelebrieren. Es ist schließlich nicht so, dass es nur in Markranstädt Grund zum Lachen gibt. Auch in unserer Nachbarstadt Markkleeberg geht man zu selbigem gewöhnlich in den Keller und lässt sich nur dann ein …

Weiterlesen

Häbbie nju Jiehr: Warum Markranstädt optimistisch nach vorn blickt

Das erste gesellschaftliche Ereignis des Jahres ist durch. Der Neujahrsempfang der Bürgermeisterin hat am Sonnabend selbst dem letzten Pessimisten noch mal richtig Mut für die kommenden zwölf Monate gemacht. Eigentlich sogar für die kommenden Wochen, aber das liegt nicht in der Hand derer, die am Samstag in der Stadthalle waren. Weil sich die MN-Spitze um …

Weiterlesen

So friedlich: Das war Silvester in Markranstädt

Markranstädt hat das neue Jahr begrüßt und dabei eindrucksvoll gezeigt, was zwischen Floßgraben und Zschampert von 2023 erwartet wird. Traditionell werden in der Silvesternacht Zeichen gesetzt, um seine Wünsche zum Jahreswechsel symbolisch darzustellen. Früher wurden in der Hoffnung auf Highlights leuchtende Raketen gezündet und man hat sich gegenseitig alles Gute gewünscht. Heute wird gebombt, dass …

Weiterlesen

Wechseljahre in Markranstädt

Es ist wieder so weit: An keinen anderen Tagen als zu Silvester und Neujahr wird so viel über das zurückliegende und zugleich das vor uns liegende Jahr gesprochen. War es wirklich so ein schlechtes Jahr, das 2022 und kann es 2023 echt nur besser werden? Schauen wir mal. Anno 2022 war das Jahr, in dem …

Weiterlesen

Urbi et marcransis: Der etwas andere Weihnachtssegen

In unserer letzten Botschaft vor Weihnachten wollen wir noch einmal alles rausfeuern, was sich in den vergangenen Tagen an Leserzuschriften angestaut hat. Mit Ausnahme sehr, sehr liebevoller Wünsche von der Firma Frank Fahrzeugbau (vielen herzlichen Dank an den Weltmarktführer der Transportmobilität auch an dieser Stelle nochmal) war eh kein Weihnachtsgruß dabei. Das entbindet uns von …

Weiterlesen

Nazca-Linien von Markranstädt, Klo-Kultur und andere Breaking-News

Wie schön, dass es gegen Ende eines turbulenten Jahres noch andere Themen als Kommunalpolitik gibt, die den homo marcransis beschäftigen. Und schöner noch, dass sich endlich auch mal wieder ein paar Leser aufgerafft haben, das gemeine Volk an ihren lustigen Erlebnissen teilhaben zu lassen. Längst beschränkt sich der Leserkreis nicht mehr nur auf Markranstädt oder …

Weiterlesen

Was der DFB vom SSV Markranstädt lernen kann

Eine Woche randvoll mit Herausforderungen, Rückschlägen und Neuerungen liegt hinter Markranstädt. Erst ist unsere regenbogenfarbene LGBTQ-Truppe bei der WM rausgeflogen, dann hat die Schnodderseuche gefühlt halb Markranstädt ans Bett gefesselt und schließlich hat auch der Stadtrat wieder getagt. Also … genächtet, muss man wohl eher sagen. Die ersten Lebenszeichen der Insassen des Ratssaales und damit …

Weiterlesen