Markranstädt von seiner besten Seite

Gute Nachrichten sind Bückware. Drum müssen Sie Ihre Blicke auch bei uns nach unten richten. Wenn Sie das jetzt tun, finden Sie unter diesen Zeilen die aktuellesten Beiträge und gelangen mit einem Klick dahin. Den Rest finden Sie beim Stöbern durch die obere Regalreihe im Menü. Darüber hinaus wollen wir Ihnen auch einen Blick in den rechten Warenständer ans Herz legen. Hier finden Sie renommierte Unternehmen, die es Ihnen nicht nur ermöglichen, dass die Markranstädter Nachtschichten weiterhin kostenlos zu Ihnen kommen können.

Es sind allesamt Firmen und Institutionen, die hier in Markranstädt vor Ort arbeiten und – die aktuelle Corona-Krise lehrt es uns – die auch dann noch für Sie da sind, wenn Grenzen geschlossen und internationale Lieferketten zusammengebrochen sind. Sie sind der zuverlässige Teil unseres Wirtschafts-, Versorgungs- und Dienstleistungssystems. Ein Klick auf die jeweilige Grafik führt sie zur Homepage und zum Leistungsspektrum des betreffenden Unternehmens. Wir sind stolz, diese lokalen Leistungsträger zu unseren Partnern zählen zu dürfen.  

Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß und gute Unterhaltung!

Ihr Team der
Markranstädter Nachtschichten

In den letzten Zügen: Körpernahe Dienstleistungen auf dem Brett

Es sind die Tage, an denen man froh ist, nur ein Schmierblatt wie die Markranstädter Nachtschichten zu bedienen. Alles kann, nichts muss. Medienopfer wie Anne Will oder Sandra Maischberger müssen weitermachen, auch wenn sich niemand mehr ihre Sendungen anschaut. Wenn hingegen beim Fernschach-Duell Markranstädt gegen die Nachtschichten niemand mehr mitspielt, war’s das. Diese Option scheint …

Weiterlesen

Markranstädt: Euro auf Talfahrt, Satiriker im Rausch

Die wirtschaftlichen und finanziellen Folgen der Corona-Pandemie werden immer katastrophaler. Der Kursverfall des Euro gegenüber der Ranstädter Mark hat jetzt in Lallendorf einen traurigen Höhepunkt erreicht. Nicht mal Einbrecher wollen das wertlose Zahlungsmittel mehr haben. Sie ließen die Scheine am Samstagmorgen einfach links liegen. Als am Samstagmorgen um 4:30 Uhr in der Markranstädter Filiale der …

Weiterlesen

Aktive Meinungsbildung am Markranstädter Straßenrand

Eine Demo in Markranstädt! Das hatten wir lange nicht. Der Aufmarsch der fünf Frauen vorm Kreisverkehr bei REWE am Donnerstag war für die von demonstrativem Widerspruch entwöhnten Lallendorfer so ungewöhnlich, dass er von manchen Passanten schon als machtvolle Kundgebung wahrgenommen wurde. Was genau die Damen mit ihren Losungen zum Ausdruck bringen wollten, war allerdings kaum …

Weiterlesen

Test the Rest: Markranstädts Nasen auf dem Prüfstand

So lange es noch was zu testen gibt… Gerade noch rechtzeitig vor dem Ende der Corona-Pandemie hat am Donnerstag auch in Markranstädt ein Testzentrum seinen Betrieb aufgenommen. Damit kann jeder Markranstädter jetzt auch vor Ort feststellen lassen, ob er Corona hat oder nicht. Was ihm das Wissen um ein negatives Testergebnis nützt, ist jedem selbst …

Weiterlesen

Das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde

Die Markranstädter Schachgemeinde fasst sich kurz, also tun wir das auch. Es scheint so, als hätte sich die Partie so weit entwickelt, dass in Kürze das große Gemetzel beginnt. Noch umschleichen und beschnuppern sich die hölzernen Landser mit einer Mischung aus Respekt und Vorsicht, tasten sich ab und lunsen argwöhnisch nach der gegnerischen Bewaffnung. So …

Weiterlesen

Philosophie am Brett: Tierschutz gegen Denkmalschutz

Schade, beinahe wäre der Ostersonntag als Tag des Sieges der Markranstädter Nachtschichten gegen das Volk in die Annalen der Stadt eingegangen. Sozusagen in letzter Sekunde wurde das Bürgertum allerdings noch einmal gerettet. Die Lallendorfer Schach-Troika Elly, SNU und Garri K. wehrte sich mit der Macht der Verzweiflung gegen den drohenden Untergang. Allerdings waren die vorgeschlagenen …

Weiterlesen

Frohe, gesegnete Ostern

  Quasi in letzter Sekunde hat unser Karikaturist noch einen österlichen Gruß entbunden und uns damit gezwungen, diesen in salbungsreich dargebrachtes Prosa zu kleiden. Nun, so sei es. Mit unserer traditionellen Osterbotschaft „urbi et marcransis“ wünschen wie allen Menschen der Stadt Markranstädt und dem Erdkreis frohe, gesegnete und behütete Ostern.

Weiterlesen

Die Markranstädter Wochenschau: Testen, impfen, lachen ….

  Als Selbstständiger mit Kundenkontakt muss sich jetzt auch unser MN-Schriftführer auf Corona testen lassen. Rund um Markranstädt sind in den letzten Wochen überall Testzentren aus dem Boden geschossen, nur halt nicht bei uns vor Ort. Noch prekärer ist die Lage, wenns ums Impfen geht. Markranstädt ist eigentlich überall hinten dran. Aber in Sachen Humor …

Weiterlesen

Mit der Kavallerie unterwegs: Die Woche der Paragraphenreiter

Früher war Deutschland das Land der Denker und Dichter. Heute leben wir im Land der Zänker und Richter und entsprechend mit Paragraphen garniert war die zurückliegende vorösterliche Woche. Ganze Legionen Markranstädter Streithähne pilgerten zu den Gerichten, um Justitia die Binde von den Augen zu reißen. Zu zwei dieser Auseinandersetzungen war auch die Stadt geladen. Zwar …

Weiterlesen

Wiederaufbau musste noch am 1. April abgeschlossen sein

Verschwörungstheoretiker glaubten hinsichtlich der Sprengung der Zuckerfabrik an einen Aprilscherz. Genährt wurde diese Meinung von der Tatsache, dass das Bauensemble angeblich noch steht. Dem ist aber nicht so. Es steht nicht noch, sondern schon wieder. Kaum hatte das Landesamt für Denkmalpflege durch den MN-Artikel Wind von dem Vorhaben bekommen, schickte es ein Team vor Ort, …

Weiterlesen