Markranstädt von seiner besten Seite

Gute Nachrichten sind Bückware. Drum müssen Sie Ihre Blicke auch bei uns nach unten richten. Wenn Sie das jetzt tun, finden Sie unter diesen Zeilen die aktuellesten Beiträge und gelangen mit einem Klick dahin. Den Rest finden Sie beim Stöbern durch die obere Regalreihe im Menü. Darüber hinaus wollen wir Ihnen auch einen Blick in den rechten Warenständer ans Herz legen. Hier finden Sie renommierte Unternehmen, die es Ihnen nicht nur ermöglichen, dass die Markranstädter Nachtschichten weiterhin kostenlos zu Ihnen kommen können.

Es sind allesamt Firmen und Institutionen, die hier in Markranstädt vor Ort arbeiten und – die aktuelle Corona-Krise lehrt es uns – die auch dann noch für Sie da sind, wenn Grenzen geschlossen und internationale Lieferketten zusammengebrochen sind. Sie sind der zuverlässige Teil unseres Wirtschafts-, Versorgungs- und Dienstleistungssystems. Ein Klick auf die jeweilige Grafik führt sie zur Homepage und zum Leistungsspektrum des betreffenden Unternehmens. Wir sind stolz, diese lokalen Leistungsträger zu unseren Partnern zählen zu dürfen.  

Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß und gute Unterhaltung!

Ihr Team der
Markranstädter Nachtschichten

Andere Länder, andere Sitten – andere Strände, andere …

Im vorletzten Teil unserer großen Sommerreportage vom Kulki beleuchten wir mal das allgemeine Ferienfeeling am Westufer. Hier gibt es so tolle Entwicklungen, dass der kleinste unter den Tümpeln im Neuseenland schon als Vorreiter für die neuen Hypes der kommenden Saison gehandelt wird. Man braucht als Markranstädter nicht weit weg zu fahren, um einen unvergesslichen Sommer …

Weiterlesen

Strandgeflüster: Am Westufer belauscht

Weil man aus der Geschichte lernen soll, hat der VEB Markranstädter Nachtschichten am Kulki-Strand mal stasi-mäßig die Lauscher aufgesperrt. Was bewegt die Menschen in den Zeiten moderner Inquisition, in denen öffentliche Ächtung droht, wenn man selbst das Handtuch nicht zeitgemäß gendert? Eigentlich ist es egal, an welchen Strandbereich man sich ausbreitet:Unterhaltung gibts überall. „Corbinian-Malte!“, ruft …

Weiterlesen

Sensationsfund in Kulkwitz: Grab von Darth Vader entdeckt

Am 10. September wird um 11 Uhr auf dem Kulkwitzer Friedhof das sanierte Denkmal für die im 1. Weltkrieg gefallenen Einwohner des Ortes neu eingeweiht. Während sich die Blicke der Öffentlichkeit auf die Restaurierung des steinernen Gedenktempels richteten, trugen sich im Schatten dieses memoresken Ansinnens allerdings auf mysteriöse Weise auch andere Akte des Gedenkens zu. …

Weiterlesen

Es liegt was in der Luft: Das ist der Sommer in Markranstädt!

Die Ferien haben begonnen. Sie wollen wissen, woran man das erkennt in einer Stadt, deren Alltag und vor allem Allnacht auch sonst von Menschen geprägt wird, die scheinbar immer Urlaub haben? Wir auch! Deshalb hat der VEB Markranstädter Nachtschichten seine Strandreporter vorübergehend vom Kulki abgezogen und in die Stadt geschickt. Denn dort liegt was in …

Weiterlesen

Mit den Strandreportern unterwegs

Strandredaktionen sind gerade in, wie man den Qualitätsmedien entnehmen kann. Weil der Kulkwitzer See für den großen Blätterwald wohl nicht genug Laub bietet und deshalb medial unbesetzt blieb, ist der VEB Markranstädter Nachtschichten auf den Zug der Zeit aufgesprungen und hat den leeren Platz besetzt. Unsere Strandreporterin Pici Formes macht heute den Anfang. Die Ferienzeit …

Weiterlesen

Ritterschlag für eine Suchende

Und wieder ein bewegender Moment „made in markranstädt“: Am Sonnabend wurde Hanna Kämmer vom sächsischen Kurfürsten Michael Kretschmer das Bundesverdienstkreuz an die Brust geheftet. Zumindest davon scheint er Ahnung zu haben, der Görlitzer Spross eines westpolnischen Adelsgeschlechts, denn die Markranstädter Stadthistorikerin kehrte unverletzt aus Dresden zurück. Nachdem sie am Dienstag ihr Büro für Stadtgeschichte wieder …

Weiterlesen

Das Gemecker der meckernden Meckerer

Wenn man den kritischen Zeitgeistern Glauben schenken darf, war früher nicht nur mehr Lametta, sondern auch mehr Kinderfest. Das jedenfalls sagt so mancher Erwachsener und sorgt damit für Irritationen bei den Kindern, denen das eigentlich ganz gut gefällt. Drum wendet sich der MN-Schriftführer heute mal an die ganz junge Leserschaft und ruft ihnen zu: „Liebe …

Weiterlesen

Markranstädt feiert: Beigeordnete wieder in Freiheit

Musste es ein für Markranstädt eigentlich so traumatischer Anlass wir der Rückzug der Beigeordneten sein, damit sich das MN-Team mal wieder in halbwegs würdiger schlagkräftiger Mannschaftsstärke trifft? Aber der Scheck heiligt die Mittel und gezahlt wurde mit großen Emotionen. Beate Lehmanns Abschied war jedenfalls die beste, größte und unterhaltsamste Party, die Markranstädt in den letzten …

Weiterlesen

Hogwarts-Express hält in Markranstädt

Mit unserer heutigen Botschaft wenden wir uns ausnahmsweise mal nicht an die in Ehren ergraute Stammleserschaft, sondern wollen mal schauen, ob wir nicht auch jüngere Kreise erreichen. Speziell sollten sich Eltern angesprochen fühlen, die in den letzten anderthalb Jahrzehnten noch fruchtbar waren und denen es – ganz gleich ob auf Volksfesten oder im heimischen Schlafzimmer …

Weiterlesen

Stammtischler spendieren Erpelpullover, Tränen und ganz viel Herz

Ob die Markranstädter Stammtischler jetzt besser singen als Roberto Blanco, sei dahingestellt. Auf alle Fälle sind sie alle zusammen gefühlt halb so alt wie der „Ain büschen Spaß muss sain“-Barde mit Schweizer Wohnsitz. Und sie werden auch nie so alt werden, dass sie irgendwann in Baumärkten auftreten müssen, um dort den Verkauf von Fischfutter zu …

Weiterlesen