Kategorie: Kultur

Kulturbeitrag zum 12. Markranstädter Weihnachtsmarkt

Seit 2018 Jahren wird in der ganzen Welt Weihnachten gefeiert. In der ganzen Welt? Nein! Ein von unbeugsamen Lallendorfern bevölkertes Dorf leistete über zwei Jahrtausende lang erbitterten Widerstand. Seit 12 Jahren jedoch ist er gebrochen, ebenso wie manch andere weihnachtliche Traditionen gebrochen werden. Zum Beispiel Glühwein. Pünktlich zum 12. Markranstädter Weihnachtsmarkt haben wir unter dem …

Weiterlesen

Zwischen blankem Entsetzen und grauenhaftem Horror

Ganz böse Zungen behaupten ja, dass auf dem Lande immer Horror ist. Sozusagen genetisch, weil dort jeder zweite Stammbaum nur einen Ast haben soll. Das stimmt zwar nicht (immer), aber die Räpitzer Jecken haben trotzdem aus der Not eine Tugend gemacht. Zum Fasching verwandelt sich Franks Bierstube in einen Horrorsaal. Unser Volkskorrespondent aus der Süd-Redaktion …

Weiterlesen

Büchlein, Büchlein in der Hand …

Ein Roman als Spiegel der eigenen Heimatstadt? Nicht ganz. Sowohl der Bestseller als auch der Ort der Handlung heißen Unterleuten und Unterleuten liegt nicht zwischen Schkeitbar und Frankenheim, sondern irgendwo in Brandenburg. Tauscht man aber gedanklich den Begriff Unterleuten mit Markranstädt, könnte das zur Folge haben, dass man im Verlaufe der Lektüre auch die Namen …

Weiterlesen

Besuch in Räpitz beim Trödeltrupp für unter der Erde

Zwischen Räpitz und Meyhen soll die Ferngasleitung erneuert werden. Deshalb zelebrieren Archäologen, sehr zum Leidwesen der betroffenen Landwirte, hier seit Monaten eine Rettungsgrabung. Gestern gab es eine öffentliche Führung über die Grabungsfläche, in deren Rahmen auch einige Funde präsentiert wurden. Da sowas den Laien interessiert, war die Veranstaltung auch gut besucht. Der Fachmann jedoch ist …

Weiterlesen

Die immer lacht, immer lacht, immer lacht…

Räpitzer Pfingstbier, Promenadenfest am Kulki, Mühlenfest in Lindennaundorf, KuGäSe in Kulkwitz, Kinderfest in Markranstädt … die Feierei zwischen Floßgraben und Zschampert ist endlich vorüber. Zeit für einen Kassensturz. Und spätestens jetzt fällt auf: Zwar sind es verschiedene Feste, unterschiedliche Anlässe sowie immer andere Stände und Bespaßer, aber es gibt auf der Soll-Seite einen ganz bestimmten …

Weiterlesen

Das war ein Gaudi: Heißer Fladen auf B4

Das KuGäSe 2018 war mal eine etwas andere und vor allem mutige Art, sich auf dörfliche Gemeinschaft zurückzubesinnen, alte Traditionen in neuem Gewand fortzusetzen und das alles mit Spaß zu verbinden. Dass da trotzdem noch ein paar Leute zu Hause blieben, liegt wohl in den Genen des gemeinen homo marcransis. Der wartet erstmal, was die …

Weiterlesen